Tierschutzprojekt Ungarn e.V

... denn jede Seele zählt !

Aktuelles

Infos über Aktionen

Der Verein

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.

Unsere Arbeit

In welchen Ländern arbeiten wir.

Helfen

Helfen Sie damit wir helfen können.

Verschiedenes

Startseite Mitgliedschaft Patenschaft Spendenkonto Kontakt Satzung Impressum Sitemap

Projekt Kaposvar

Dieses Projekt ist abgeschlossen. Unsere Ziele wie z.B. der Bau neuer Aussenzwinger und die Erstellung von Quarantäneplätzen haben wir erreicht. Dank Ihrer Hilfe konnten wir die Lebenssituation der Tiere deutlich verbessern.

Kaposvar - gibt es Hoffnung? Das Tierheim Kaposvár liegt auf der südlichen Seite des Balatons ca. 130 km landeinwärts. Dort ist unseres Erachtens nach die Not am allergrößten. Das Tierheim liegt mitten in einem Wald und ist nur über sehr schlecht befestigte Wege zu erreichen. Das wiederum schreckt viele Leute ab das Tierheim zu besuchen um sich dort nach einem Hund umzuschauen. Zur Zeit halten sich dort ca. 160 Hunde auf, die von zwei Leuten täglich versorgt werden. Es fehlt hier an allem, und nur notdürftig schaffen es die Mitarbeiter vor Ort den Tierheimbetrieb aufrecht zu erhalten.

Sie kämpfen für das Leben der Tiere. Sie opfern sich auf und vergessen dabei ihre eigenen Grundbedürfnisse. Sie denken nur an die Tiere, nie an sich selbst. Bei all unseren Besuchen sprachen die Tierheimarbeiter nur von dem was die Tiere brauchen, niemals von den Unzulänglichkeiten die die Arbeit in diesem Tierheim mit sich bringt. Aber uns ist es aufgefallen.

Die Hilfsaktion ist angelaufen ! Heute können wir eine gute Nachricht überbringen. Die neue Zwingeranlage ist fertiggestellt und transportbereit. Die Anlage wird am 11.09.07 die lange Reise nach Kaposvar antreten. Der Transport von 3500 Kg Stahlteilen, die sehr sperrig sind, hat uns eine Menge Kopfschmerzen bereitet. Da das Tierheim mit einem normalen Auto, geschweige einem großen LKW, nicht erreichbar ist, mussten wir uns eine "logistische Meisterleistung" einfallen lassen.

Tierheim versinkt im Schlamm ...und das ist so grausam. Besonders da wir doch die ersten Schritte bereits eingeleitet haben. Die neue 40 Meter lange Zwingeranlage, als Basis für eine ordentliche Unterbringung der Hunde, ist fe...

Ein warmer Platz Auch die Tierschützer vor Ort brauchen einen warmen Platz um mal eine Pause zu machen. Man kann sich endlich auch mal eine Tasse Tee kochen.

Der erste Schritt in ein neues, besseres Leben Endlich ist es soweit. Die neue 40 Meter große Zwingeranlage ist in Kaposvar angekommen und montiert. Unser Aufbauteam hat sich richtig ins Zeug gelegt um neuen und vor allem besseren Lebensraum für einen Teil der Hund in Kaposvar zu schaffen.

Überdachung der neuen Zwinger fertiggestellt Wir konnten den Hunden in Kaposvar ein wettergeschütztes Heim bieten. Auch wenn die Hunde sicher keinen Unterschied zwischen Alltag und Weihnachten machen, war es für uns doch ein tolles Weihnachts...