Tierschutzprojekt Ungarn e.V

... denn jede Seele zählt !

Aktuelles

Infos über Aktionen

Der Verein

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.

Unsere Arbeit

In welchen Ländern arbeiten wir.

Helfen

Helfen Sie damit wir helfen können.

Verschiedenes

Startseite Mitgliedschaft Patenschaft Spendenkonto Kontakt Satzung Impressum Sitemap

Tierheim versinkt im Schlamm

Land unter !

Ohne Ihre Hilfe können wir nicht helfen !!!

...und das ist so grausam. Besonders da wir doch die ersten Schritte bereits eingeleitet haben. Die neue 40 Meter lange Zwingeranlage, als Basis für eine ordentliche Unterbringung der Hunde, ist fertig und wird noch diesen Monat aufgebaut. Jeder kann sich denken, dass ein so großes Projekt unendlich teuer ist (zumindest für einen Tierschutzverein unserer Größe). Aber wir haben es geschafft. Die Anlage ist komlett bezahlt, und der Transport von Deutschland nach Ungarn, der ja nicht gerade einfach / billig ist, wird von einem tierlieben (möchte anonym bleiben!) Unternehmen kostenlos durchgeführt. Hierfür möchten wir an dieser Stelle herzlich Danke sagen. Auf diesen ersten Schritt wollten wir die weitern anstehenden Maßnahmen aufbauen. Nun hat uns das Wetter einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Natürlich haben wir uns Gedanken über die Situation des Tierheims bei schlechtem Wetter gemacht. Wir haben schon mit schlimmen Bildern gerechnet, aber das es so furchtbar kommt, haben wir uns nicht vorstellen können.

Es ist einfach nur GRAUENHAFT !!!

Der Tod lauert im Schlamm

Jeder Tag wird zur Qual für Tier und Mensch.

Und was bedeutet das ?

Das Tierheim steht sprichwörtlich " bis zum Hals im Schlamm". Zur Zeit sind unsere finanziellen Mittel für die Tiere in Kaposvar leider erschöpft. (Die laufenden Kosten z.B. im Projekt Szekesfehervar müssen wir natürlich weiterhin decken). Wir können die geplante Überdachung und die Hundehüttten nicht ohne Spenden realisieren.

Jetzt brauchen die Tiere in Kaposvar Ihre Hilfe.

Die Überdachung wird etwa 3500 Euro (Material) kosten. Die noch fehlenden isolierten Hundehütten weitere 2000 Euro (für 10 Stück haben wir bereits zweckgebunden eine Geldspende erhalten).

Aus dieser schlechten Gesamtsituation ergibt sich ein neues Problem. Uns erreichte die schlimme Meldung, dass letzte Woche 7 Welpen plötzlich, alle innerhalb weniger Stunden, gestorben sind. Die Tierheimleiterin konnte nichts mehr für die Hundebabies tun. Der herbei gerufene Tierarzt war machtlos und stellte eine schlimme Verdachtsdiagnose. Sie wurde leider nach der anschließenden Obduktion der Welpen zur Wahrheit. Die Tiere haben sich mit einer Krankheit, die von den Ratten ins Tierheim eingeschleppt wird, infiziert. (wir berichteten bereits über die Rattenplage). Der Schlamm und die feuchte Wärme (in Ungarn ist es zur Zeit 20 ° warm) sind die Voraussetzungen dafür, dass sich die Erreger vermehren und überleben können. An Hygienemaß- nahmen / Desinfektionsmaßnahmen, die dringend nötig sind, ist natürlich zur Zeit nicht zu denken.

Im Schlamm lauert der Tod für die Hunde !!!

Die Palette von 1 qm wird zum Lebensplatz für Tage

Wiir bitten um Ihre Hilfe für die Tiere

Nun, liebe Tierfreunde bitten wir euch alle zu helfen. Wir brauchen dringend Spenden, um so schnell wie möglich, die Überdachung der Zwingeranlage verwirklichen können. Die Hundehütten werden wir in Kaposvar bauen lassen (hohe Transportkosten der sperrigen Hütten).

Bitte helfen Sie uns. Wir versichern Ihnen, dass jeder gespendete Cent direkt in Kaposvar ankommt.

Es geht hier sprichwörtlich um das "nackte Überleben !!!"

Und noch eine Bitte:

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unseren Hilferuf, für die Tiere von Kaposvar, an alle Freunde, Bekannten und Tierfreunde weiter geben würden !!!

Helfen ist so einfach ! Am Ende des Seite haben Sie die Möglichkeit online den Tieren in Kaposvar zu helfen. Denn jede Seele zählt !!!

Die provisorische Hütte gibt Schutz

Wenigstens ein wenig Schutz bieten provisorische Hütten. Aber wie lange? Wann steigt das Wasser in die Hütte? Trockene Rückzugsräume - Fehlanzeige!

Der Regen verwüstet das Gelände. Der Schlamm wird zur Todesfalle.

Spendenformular - Kaposvar

Ich möchte Geld spenden Ich möchte die Tierschutzarbeit des Tierschutzprojekt Ungarn e.V. unterstützen, indem ich Geld für die Tiere in Kaposvar spende.
Vorname *
Nachname *
Geburtsdatum *
Strasse *
PLZ *
Wohnort *
Telefon *
E-Mail *
Einzugsermächtigung Ich spende für die Tierschutzarbeit des Tierschutzprojekt Ungarn e.V.
anderer Betrag
Zahlungsweise
Bankleitzahl *
Kontonummer *
Kontoinhaber
falls abweichend von o.g. Angaben
Widerrufsrecht Diese Vollmacht für den Bankeinzug kann ich jederzeit widerrufen. Nach Eingang meiner Spende erhalte ich eine Spendenbescheinigung / Jahresspendenbescheinigung zugesandt.

Fotos wurden uns freundlicherweise von Erika Szegeti zur Vergügung gestellt.